Unterschriften

Hier sehen Sie alle Menschen, die bisher unsere Resolution unterzeichnet haben.

Wenn Sie unsere Resolution ebenso unterzeichnen und Ihre Unterstützung sowie Solidarität zum Ausdruck bringen möchten, dann können Sie dies auf der nachfolgen Seite tun. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche.

08-hanspeterkronenberger-1000px
Bünd­nis für Demo­kra­tie, Tole­ranz und Viel­falt Seligenstadt
Die Mitbürger*innen in Seli­gen­stadt haben schon immer gezeigt, dass sie Soli­da­ri­tät und Empa­thie leben. Des­halb ist es wich­tig, die­sen Men­schen hier ein Gesicht und eine Stim­me zu geben. Und den Betrof­fe­nen der Pan­de­mie mit Empa­thie und Respekt zu begegnen.
08-hanspeterkronenberger-1000px
Bünd­nis für Demo­kra­tie, Tole­ranz und Viel­falt Seligenstadt
Die Mitbürger*innen in Seli­gen­stadt haben schon immer gezeigt, dass sie Soli­da­ri­tät und Empa­thie leben. Des­halb ist es wich­tig, die­sen Men­schen hier ein Gesicht und eine Stim­me zu geben. Und den Betrof­fe­nen der Pan­de­mie mit Empa­thie und Respekt zu begegnen.
12-martinaritter
Die Pan­de­mie hält uns alle in Atem und behin­dert unser gesell­schaft­li­ches Leben. Das ist trau­rig, anstren­gend und auch sehr schlecht für vie­le Men­schen, die in wirt­schaft­li­che oder sozia­le Not gera­ten. Die sozia­le Ungleich­heit in Deutsch­land wird grö­ßer, immer mehr Men­schen gera­ten ins Abseits. Aller­dings: wir wis­sen, dass es eine Chan­ce für ein Ende die­ser Pan­de­mie gibt: Imp­fun­gen schüt­zen uns und ermög­li­chen wie­der ein gesell­schaft­li­ches Leben. Aber wir kön­nen nur gewin­nen, wenn wir alle soli­da­risch sind und nicht nur uns, son­dern auch ande­re schüt­zen. Das gelingt nur, durch eine Imp­fung. Alle wis­sen­schaft­li­chen Unter­su­chun­gen wei­sen dar­auf hin, dass dies der ein­zi­ge Weg ist! Ver­schwö­rungs­theo­rien ver­schlei­ern hier die wirk­li­chen Zusam­men­hän­ge. Des­halb: Schluss mit den Ver­schwö­rungs­theo­rien und statt­des­sen: Soli­da­risch sein und sich imp­fen lassen!
12-martinaritter
Die Pan­de­mie hält uns alle in Atem und behin­dert unser gesell­schaft­li­ches Leben. Das ist trau­rig, anstren­gend und auch sehr schlecht für vie­le Men­schen, die in wirt­schaft­li­che oder sozia­le Not gera­ten. Die sozia­le Ungleich­heit in Deutsch­land wird grö­ßer, immer mehr Men­schen gera­ten ins Abseits. Aller­dings: wir wis­sen, dass es eine Chan­ce für ein Ende die­ser Pan­de­mie gibt: Imp­fun­gen schüt­zen uns und ermög­li­chen wie­der ein gesell­schaft­li­ches Leben. Aber wir kön­nen nur gewin­nen, wenn wir alle soli­da­risch sind und nicht nur uns, son­dern auch ande­re schüt­zen. Das gelingt nur, durch eine Imp­fung. Alle wis­sen­schaft­li­chen Unter­su­chun­gen wei­sen dar­auf hin, dass dies der ein­zi­ge Weg ist! Ver­schwö­rungs­theo­rien ver­schlei­ern hier die wirk­li­chen Zusam­men­hän­ge. Des­halb: Schluss mit den Ver­schwö­rungs­theo­rien und statt­des­sen: Soli­da­risch sein und sich imp­fen lassen!
seligenstadt-ist-solidarisch.de-image-1
Lehr­be­auf­trag­ter
Soli­da­ri­tät, gemein­sa­mes Han­deln für Men­schen­rech­te über sozia­le, eth­ni­sche, natio­na­le und reli­giö­se Gren­zen hin­weg ist die Quel­le leben­di­ger Demokratie.
seligenstadt-ist-solidarisch.de-image-1
Lehr­be­auf­trag­ter
Soli­da­ri­tät, gemein­sa­mes Han­deln für Men­schen­rech­te über sozia­le, eth­ni­sche, natio­na­le und reli­giö­se Gren­zen hin­weg ist die Quel­le leben­di­ger Demokratie.
Rent­ne­rin
Das unter­zeich­ne ich gerne: “Jeg­li­cher Spal­tung unse­rer Gesell­schaft stel­len wir uns geschlos­sen entgegen. Wir leben in einer frei­en, fried­li­chen und demo­kra­ti­schen Gesellschaft. Gemein­sam tra­gen wir die Ver­ant­wor­tung dafür, dass das so bleibt.”
Ich hal­te es für not­wen­dig, dass sich die soli­da­ri­sche und tole­ran­te Mehr­heit der Stadt­ge­sell­schaft zu Wort mel­det und nicht schwei­gend mit­an­sieht wie die Demo­kra­tie mit Füs­sen getre­ten wird. 
FDP Hain­burg
Mit Soli­da­ri­tät lösen wir die Pro­ble­me, mit Ego­is­mus schaf­fen wir Probleme!
Mit Zusam­men­halt und Soli­da­ri­tät auf der Basis unse­rer demo­kra­ti­schen Ver­fas­sung kön­nen wir so viel errei­chen! Auch die Pan­de­mie kann so besiegt wer­den und die sozia­le Frei­heit aller kann so sicher­ge­stellt wer­den. Wer zur Errei­chung sei­ner – oft ego­is­ti­schen- Zie­le unso­li­da­risch han­delt oder gar mit Rechts­extre­men pak­tiert ist auf dem fal­schen Weg.
Wir soll­ten gemein­sam ein kla­res Zei­chen der Soli­da­ri­tät mit den Men­schen set­zen, die die­se Pan­de­mie für uns alle stem­men. Dazu gehö­ren unter ande­rem Ärzt*innen, Feu­er­wehr­leu­te, Pfle­ge­kräf­te, Polizist*innen, Lehrer*innen, Erzieher*innen, Verkäufer*innen, Mit­ar­bei­ten­de im Han­del, im Ret­tungs­dienst, bei der Müll­ab­fuhr, in Apo­the­ken und Arzt­pra­xen und vie­le, vie­le mehr.

Wenn Sie unsere Resolution ebenso unterzeichnen und Ihre Unterstützung sowie Solidarität zum Ausdruck bringen möchten, dann können Sie dies auf der nachfolgen Seite tun. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche.